Marseille Travel

One day in Marseille

19. Juli 2016

Letzten Monat sind mein Freund und ich nach Marseille gefahren und es war der spontanste Trip unseres Lebens. Das Ganze hatte auch einen Grund und zwar haben wir sehr kurzfristig noch Tickets für das EM Viertelfinale in Marseille angeboten bekommen. Montagnacht bekam mein Freund eine Nachricht, ob er nicht Interesse an zwei Tickets für das Polen vs. Portugal Spiel hätte. Er schaute mich an und sagte, ich soll es ihm unbedingt ausreden. Scheinbar gehört „jemandem etwas ausreden“ nicht zu meinen Stärken und so buchten wir am nächsten Morgen die Zugtickets und ein Apartment über airbnb. Es war einfach eine total verrückte und spontane Aktion, vor allem weil ich zu der Zeit in der Klausurenphase steckte und den Montag und Dienstag darauf sehr wichtige Klausuren schreiben sollte, aber wir haben uns trotzdem dafür entschieden, nach Marseille zu fahren.

Am Mittwochmorgen ging es dann auch schon los. Wir hatten 12 Stunden Zugfahrt vor uns und wir konnten beide noch immer nicht glauben, dass wir wirklich nach Marseille fuhren. Wir haben uns schon Sorgen gemacht, dass wir keine Unterkunft finden würden und dieser Trip unbezahlbar für uns wäre, aber wir hatten anscheinend Glück und es hat alles geklappt. Wir kamen Nachts am Bahnhof in Marseille an und fuhren direkt mit einem Taxi zu unserer Unterkunft, die wirklich die perfekte Lage hatte! Nachdem wir alles abgelegt hatten, sind wir noch eine Runde am Meer spazieren gegangen und fielen total erschöpft ins Bett.

Leider konnten wir am Donnerstagmorgen auch nicht ausschlafen, denn wir hatten einen straffen Zeitplan. Der Donnerstag war nämlich sozusagen der einzige Tag, den wir in Marseille hatten und den mussten wir ausnutzen. Wir wollten so viel wie möglich sehen und erleben, bevor um 21 Uhr das Spiel anfing. Wir stellten uns den Wecker auf 5:30, machten uns fertig und fingen an, die Stadt zu erkunden. Da es zu Fuß viel zu lange dauert würde, kauften wir uns Tickets für einen Klischee Touri-Doppeldeckerbus, was eine der besten Ideen des Tages gewesen war, denn sonst hätten wir niemals so viel von Marseille gesehen. Das Highlight der Bustour war definitiv die Haltestelle beim Notre-Dame de la Garde. Von da oben aus konnte man über ganz Marseille schauen – der Ausblick war einfach atemberaubend.

Nachdem wir unsere Sightseeing Tour beendet und sogar noch mein Outfit fotografiert haben, sind wir schnell ins Apartment gegangen, um unsere Fan-Outfits anzuziehen. Danach sind wir zur Fan-Zone gegangen, die sich direkt am Strand befand und viele Attraktionen und Aktivitäten für die Fans bot. Anschließend sind wir mit tausenden Fans auf dem Fan-Walk ins Stadion gegangen. Es folgt noch ein detaillierter Bericht darüber, wie genau wir das Viertelfinale der Europameisterschaft in Marseille erlebt haben und – Überraschung – ein Outfitpost, von dem Outfit, das ich am Donnerstag in Marseille getragen habe – ich hoffe Ihr freut euch drauf!


Last month my boyfriend and I drove to Marseille and it was the most spontaneous trip ever, for both of us. The reason for this trip was that we got offered two tickets for the Quarter-final in Marseille on short notice. Monday night my boyfriend got asked If he’s interested in buying two tickets for the Poland vs. Portugal game. He looked at me and said that i definitely have to talk him out of buying these tickets. Seemingly I’m not really good at „talking somebody out of something“ and therefore we booked the train tickets and an apartment in Marseille trough airbnb. It was just a totally crazy and spontaneous idea, mainly because I was stuck  in the exam period at that time and therefore I was about to write two important exams on Monday and Tuesday, but we still decided to go to Marseille.

On Wednesday morning our trip started. We had a 12 hour train journey ahead of us and we both still couldn’t believe that we were about to drive to Marseille. We worried a lot that we wouldn’t find any accommodation and that the trip would be unaffordable for us, but it all worked out. After 12 hours we finally arrived in the middle of the night in Marseille and drove straight to our apartment which had the perfect location. After arriving we decided to go for a walk at the sea and afterwards we just fell asleep cause we were exhausted from the traveling the whole day.

Unfortunately we couldn’t sleep late on Thursday morning cause we had a tight schedule. Thursday was namely so to speak the only day we had in Marseille and we had to make use of it. We wanted to see and visit as much as possible before the game which started at 21 o’clock. So we set the alarm for 5:30, got ready and started to explore the city. Since it would take us to long to walk we decided to buy tickets for a cliché tourist double-decker bus, which was one of the best ideas of the day, cause otherwise we wouldn’t have seen so much of Marseille. The highlight of the bus tour was definitely the stop at Notre-Dame de la Garde. From up there we were able to look over the whole city – this view was simply stunning.

After we finished our sightseeing tour we even found time to shoot an outfit for the blog. Afterwards we went back to the apartment to change our outfit into our Fan-Outfits. Then we went to the Fan-Zone which was directly at the beach with many attractions and activities. Thereafter we walked on the fan walk directly to the stadium with thousands of fans – it was awesome! It will follow a detailed post about how exactly we experienced the Quater-Final in Marseille and – surprise – an outfit post about the outfit that I was wearing during our sightseeing tour – I hope you rejoice it!

Foto 30.06.16, 10 00 26Foto 30.06.16, 12 15 33Foto 30.06.16, 10 17 07Foto 30.06.16, 09 51 00Foto 30.06.16, 09 54 35Foto 30.06.16, 10 17 16Foto 30.06.16, 10 17 24Foto 30.06.16, 10 27 48Foto 30.06.16, 10 35 11Foto 30.06.16, 17 44 10Foto 30.06.16, 17 44 52Foto 30.06.16, 10 37 59Foto 30.06.16, 11 05 02Foto 30.06.16, 11 19 26Foto 30.06.16, 12 04 06Foto 30.06.16, 09 19 12Foto 30.06.16, 09 18 52

Related Post

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Ulla 19. Juli 2016 at 13:53

    Marseille ist so wunderschön!

  • Reply Neri 19. Juli 2016 at 17:20

    Wahnsinnsbilder! Die Farben sind traumhaft.

    Neri

  • Reply Carolin 20. Juli 2016 at 23:46

    Wooow, das sind echt traumhafte Bilder! Da bekommt man gleich Fernweh. :)

  • Reply Andrea 22. Juli 2016 at 9:50

    Es sieht so traumhaft schön aus!

  • Reply nathalie 26. Juli 2016 at 11:05

    oh wow, das sieht wirklich toll aus :)
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

  • Reply Emma 9. August 2016 at 14:03

    solche spontanen Dinge sind einfach die Besten!

    <3

  • Leave a Reply