Travel Vancouver

Vancouver Photo Diary

27. Januar 2016

Hey Ihr Lieben! Ihr habt von mir super lange nichts mehr gehört und das hat auch seine Gründe. Hier auf dem Blog gab es schon seit fast 2 Wochen keinen neuen Blogpost und auf Snapchat und Instagram habe ich zur Zeit auch verzichtet, denn ich letzte Woche die für mich wichtigste Klausur in meinem Studium geschrieben habe und dann (wahrscheinlich durch den enormen Stress) krank geworden bin. Jetzt liege ich schon den fünften Tag hintereinander im Bett und bin so richtig krank mit Fieber, Husten, Halsschmerzen, Schnupfen, Kopfschmerzen und und und.

Heute geht es mir schon minimal besser und da dachte ich, dass ich endlich anfangen sollte, euch mit den Reisefotos zu versorgen, die ich während meines Auslandssemester so gemacht habe. Ich vermute, dass in nächster Zeit jeder zweite Post ein Reisepost sein wird und ich werde alle Städte bzw Orte chronologisch abarbeiten! Da ich wirklich sehr viel rumgereist bin, werdet Ihr hier sehr viel zu sehen bekommen – ich hoffe Ihr freut euch genauso drauf wie ich!

Über Thanksgiving war ich mit meiner Mitbewohnerin (mit der ich zusammen in San Diego ein Zimmer geteilt habe) in Vancouver und Seattle unterwegs. Eigentlich war unser Plan nach Hawaii zu fliegen, aber da es viel zu teuer war, haben wir uns für für zwei Städtetrips entschieden und es keine Sekunde bereut. Insgesamt waren wir 12 Tage unterwegs und den ersten Stop machten wir in Vancouver, wo wir genau 7 Tage blieben. Vancouver ist eine ganz wundervolle Stadt, die man sich unbedingt anschauen sollte, denn die Stadt ist sehr vielfältig und hat wirklich für jeden etwas zu bieten.


Hey guys! You haven’t heard from me for a super long time now and it has its reasons. I haven’t published a post in almost two weeks now and I wasn’t active on snapchat and Instagram either. This is because I wrote the most important exam in my studies last Friday and I had to study a lot. Afterwards (probably due to the enormous stress) I became ill. Now I’m lying in bed for the fifth day in a row already and am really sick with fever, cough, sore throat, runny nose, headache and so on. 

Today I’m feeling a tiny little bit better and therefore I though I could start showing you pictures of my travels that I’ve been on to during my semester abroad. I suppose that every second post in the next couple of weeks will be a travel post and I will show you ever city or place I’ve been to in a chronological order. I’ve been traveling a lot during these months and therefore you can expect a lot of posts – I hope you’re looking forward to this just as much as I do!

During Thanksgiving I’ve visited Vancouver and Seattle together with my roommate (a girl I shared my room with in San Diego). Actually we wanted to fly to Hawaii but it was way to expensive and therefore we though we can go on two city trips and we didn’t regret it at all. Overall we’ve been traveling for 12 days and the first stop was Vancouver where we spent exactly 7 days. Vancouver is an amazing and wonderful city, which you really have to visit, because it’s really diverse and offers something for everyone.

Ohne TitelOhne TitelOhne TitelOhne TitelOhne TitelOhne TitelOhne TitelOhne TitelOhne TitelOhne TitelOhne TitelOhne TitelOhne TitelOhne TitelOhne TitelOhne Titel

Related Post

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply Patricia 27. Januar 2016 at 21:46

    Wunderschöne Fotos! Ich habe ein Auslandsjahr in Portland, Oregon gemacht – die Stadt erinnert mich daran. xx

    http://www.rebelrosefashion.com

  • Reply Jana 28. Januar 2016 at 0:45

    Gute Besserung!
    Vancouver sieht toll aus! Ich will auch unbedingt mal nach Kanada, das von hier (Boston) ja auch gar nicht so weit entfernt ist. Hoffentlich klappt das in diesem Jahr.

  • Reply Manon 28. Januar 2016 at 11:34

    Hach Vancouver… Sind schöne Fotos geworden ❤️

    Ich fand Hawaii nicht so teuer. Geschlafen haben wir auf Campingplätzen und bezahlt haben wir glaube ich nur 2 von 5 Nächten. 6. + 7. Nacht haben wir in einem Hostel in Hilo geschlafen. Da die billigsten Betten bereits vergeben waren, da wir nicht vorher gebucht hatten, aber im Nachhinein haben wir ein Zimmer für uns alleine mit 3 Betten bekommen und dann war es preislich auch okay. Das Mietauto haben wir zu 3. bezahlt und es war bezahlbar. Nur das Essen war am teuersten, weil wir häufig in Restaurants gegessen haben, da wir keine Campingzeug hatten. Aber darauf haben wir uns auch eingestellt. In Honolulu 1 Nacht ebenfalls in einem Hostel, preislich war es auch im Rahmen.

    • Reply Vivien Sophie 28. Januar 2016 at 11:39

      Danke schön :) Naja über Thanksgiving ist Hawaii leider mega teuer gewesen, vor allem die Flüge! Wir wollten halt mehrere Inseln sehen (mindestens 2) in den 12 Tagen und da hat der Flug schon 700€ gekostet und zu einer anderen Zeit hätten wir nicht fliegen können, da wir ja auch Klausuren etc hatten :) Und meine Mitbewohnerin hätte niemals auf einem Campingplatz geschlafen, das kannst du mir glauben haha :D sie hatte super hohe Ansprüche und ich musste sie schon zu einem Hostel überreden. Irgendwann werde ich noch nach Hawaii, aber dann für länger und so, dass man so gut wie alle Inseln sieht, dann lohnt es sich auch mehr :)

      • Reply Manon 28. Januar 2016 at 12:05

        Aaaah okay. Ich weiß gar nicht mehr, wie teuer die Flüge von Vancouver nach Kona und von Honolulu nach San Francisco waren. Glaube um die 150-300€. Aber von Hilo nach Honolulu definitiv keine 100€. Ich müsste da noch mal nachsehen, sitze gerade in der Vorlesung haha. Waren im März dort unterwegs. Ja, die lieben Feiertage… Ich kann dir Hawaii wirklich nur empfehlen. Den besten Trip hatte ich dort :D war ne komplett andere Welt und ich bin ja eig auch so’n Sauberkeitsfreak und die Toiletten waren nicht immer im besten Zustand, Duschen ging nur in Bikini draußen und hach – da war Kreativität gefragt :D umso glücklicher waren wir wieder in einem Hostel zu wohnen xD Hammer Landschaft und weil Big Island die größte Insel dort ist, konnte man aber seeeehr deutlich sehen, dass wir in einem Vulkangebiet waren und wie klein die Insel doch tatsächlich ist… Lava hätten wir von einem Boot aus sehen können, aber leider wurde diese Fahrt abgesagt… ): und, und, und… Wir waren wirklich nur draußen und es war einfach nur geil. Und den schlimmsten Sonnenbrand ever habe ich mir auch geholt xD sah am Ende aus, als ob ich Pigmentfehler hätte und das großflächlich haha xD du siehst, ich hatte ne geile Zeit dort (:

  • Reply Sabi 2. Februar 2016 at 12:40

    Traumhaft schöne Fotos <3 Vancouver is sowas von genial! Die Stadt hat so viel Flair und so viel zu bieten :) Muss mir gleich mal deine anderen Blogposts auch anschauen :)
    Sabi von http://www.smilesfromabroad.at

  • Reply Sabrina 9. Februar 2016 at 19:29

    Sieht richtig toll aus da :) Die Brücke durch den Wald ist ja auch mal mega!!

  • Leave a Reply